[Blogvorstellung] Leben. Lieben.Lachen. Lesen.

[Blogvorstellung] Leben. Lieben.Lachen. Lesen.

Heute bringe ich euch einen Blog mit, den ihr sicherlich kennt: Leben. Lieben.Lachen. Lesen. Ich folge dem Blog selbst schon länger, da ich ihn einfach großartig finde. 🙂

Allgemeines zu Dir

Blogname: Leben. Lieben.Lachen. Lesen. 

Dein
Name: Silke

Dein
Alter: Entspannte
Ende 30
Im
wahren Leben bin ich nicht nur Buchblogger/in, sondern auch… Tochter,
Schwester, Freundin

Dein Blog
Um
was geht es auf deinem Blog? Welche Genre liest Du?

Meinen Blog
habe ich geschaffen, weil ich gern lese und sehr gern meine Leseerfahrungen
teile. Ich lese querbeet – Thriller, Biographien, Liebeskitsch. Und ganz
manchmal neuerdings auch Fantasy.

Wie
bist Du zum Bloggen gekommen und seit wann gibt es deinen Blog?

Die Liebe
Judith von Judikos Welt hat mich ermutigt, auch einen Blog online zu stellen
und so habe ich es dann am 14. Oktober 16 wirklich gewagt. 

Was
ist dir wichtig beim Bloggen und auf was legst Du Wert?

Ich liebe den
Austausch mit meinen Followern und möchte, dass sich alle wohl fühlen auf
meiner Seite. Ich find es spannend, zu erfahren, wer was liest und wie das
Leben der Menschen so im Alltag aussieht.

Was
unterscheidet Dein Bücherblog von anderen?

Nichts, würde
ich vermuten. Das kann man als Außenstehender vielleicht besser beurteilen. Ich
versuche manchmal lustige Dinge zu posten, aber die Idee hab ich ja nun auch
nicht als Einzige. 

Hast
du Ziele für die Zukunft, wenn ja welche?

Die Zukunft
des Blogs? Menschen unterhalten. So gut es eben geht.

Welche
Blogs kannst Du außer Deinem empfehlen?

Ja, einige.
Ich mag „Ausgebucht“, „Judikos Welt“, „Booknerds by Kerstin“, „Lunis
Lesezauber“ und „BookBorders“ sehr.

Autoren, Bücher und was es
sonst noch so gibt.

Liest
Du auch Selfpublisher? Wenn nein, wieso nicht?

Gelegentlich,
ja. Ich habe da aber mit der Qualität schon schlechte Erfahrungen gemacht. Ein
gutes Lektorat ist oft wichtig. Zum Beispiel war „Der goldene Handschuh“ von
Heinz Strunk ein Jahr immer wieder im Lektorat, um das Buch so gut wie möglich
zu machen. Das wünsche ich mir manchmal mehr.

Welche
Autoren kannst Du empfehlen?
 
Das ändert
sich immer mal. All time Superhelden sind Sebastian Fitzek, Jussi
Adler-Olsen, Sarah Morgan und einige andere.

Welches
Buch/ Welche Autoren bekommen Deiner Meinung

nach zu wenig Aufmerksamkeit?

Ich bin ja
recht mainstreamig unterwegs und lese viel, was eh schon gutes Marketing hat.
Nele Pollatschek finde ich aber super, die geht aber ein wenig unter.

Was
ist Dir bei einer Rezension wichtig?

Ich mag kurze
Rezensionen. Wenn ich viel lesen möchte, dann nehme ich ein Buch. 😉 Ich möchte
nur meine Eindrücke wieder geben, meine Meinung hinaus posaunen, im Idealfall
für alle verständlich und hilfreich.

Leserfragen
Wie
viele Bücher schaffst du im Monat und woher nimmst Du die Zeit, so viele Bücher
zu lesen?

4-6
Bücher sind es pro Monat. Lesen ist für mich Entspannung und ich nehme mir die
Zeit nach der Arbeit einfach. Manchmal auch davor, wenn ich es brauche oder das
Buch richtig gut ist.

Schreibst Du auch negative Rezensionen und wenn ja, wie

reagieren die Autoren? Wenn nicht, was ist für Dich der
Grund, KEINE negativen
Rezis zu schreiben?

Natürlich
schreibe ich auch Rezensionen, wenn ich das Buch nicht gut fand. Es kann ja
nicht allem alles gefallen. Mir ist auch recht egal, ob der Autor das doof
findet – habe bisher aber auch keine negativen Reaktionen gehabt. Das Buch
trifft dann meinen Geschmack nicht, aber das macht den Autor ja nicht zu einem
schlechteren im Allgemeinen.

Wie reagierst Du auf unaufgefordert eingeschickte Bücher

und wie
gehst Du mit ihnen um?

Das
ist mir bisher noch nicht passiert. Ich würde mich aber freuen. 

Danke für Deine Antworten. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.