Bullet Journal – Bucket List

Bullet Journal – Bucket List

In den letzten beiden Beiträge habe ich euch etwas zur Gestaltung des Bullet Journals erzählt. Heute möchte ich euch etwas inhaltliches erzählen. 

Ich liebe es Dinge abzuhaken, auszumalen usw., um zu visualisieren, dass ich etwas geschafft habe. Daher gibt es bei mir viele Seiten, die ich weitergestalten kann. Eine dieser Seiten ist die Bucket List. Im Gegensatz zu anderen Seiten ist sie bei mir unspektakulär und nur als Liste aufgeführt, bei der ich ein Kästchen ausmalen kann, wenn ich etwas geschafft habe. 

Aber was ist die Bucket List eigentlich? Ursprünglich ist die Bucket List oder zu deutsch Löffelliste eine Liste, die die Dinge aufführt, die man gemacht haben möchte, bevor man stirbt. Also eine Liste, die Menschen gestalten, die wissen, dass sie nicht mehr lange zu leben haben. Mittlerweile stellen aber auch viele junge Menschen diese List auf, um sich Ziele im Leben zu setzen. 

Ich selbst habe mir eine Bucket List erstellt, die ich weiter fortsetzen werde. Dort stehen Dinge drauf, die ich erleben und erreichen möchte. Ob ich alles erreichen werde, steht in den Sternen. 

Um eine tolle Bucket List erstellen zu können, solltet ihr tief in euch reinhören. Was möchtet ihr? Was sind eure sehnlichsten Wünsche? 

Da ich keine Geheimnisse habe, möchte ich euch nun erzählen, was auf meiner Liste steht. Was wird auf eurer stehen? 

  • In einem Schloss heiraten (sich einmal wie eine Prinzessin fühlen)
  • mindestens ein Kind bekommen 
  • Medien- und Kommunikationsmanagement Studium neben der Arbeit abschließen 
  • Eigenes Haus besitzen 
  • Harry Potter Filmstudios besuchen 
  • 10 Kg abnehmen 
  • Polarlichter sehen 
  • Ein Bücherzimmer besitzen 
  • nicht mehr arbeiten gehen müssen (von passiven Einkommen leben können)
  • Blut spenden 
  • Afrikasafari 
  • In der blauen Lagune baden 
  • Waitamo Caves in Neuseeland besuchen 
  • einen Job haben, der mich erfüllt 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.