Bullet Journal – Monats-, Wochen- und Tagesübersichten

Bullet Journal – Monats-, Wochen- und Tagesübersichten

Herzlich Willkommen zu einem neuen Beitrag zum Thema Bullet Journal. Welche Beiträge bislang erschienen sind, findet ihr ganz unten. Heute möchte ich mich mit dem Thema der Monats-, Wochen- und Tagesübersichten beschäftigen. Was genau ihr braucht, müsst ihr selbst entscheiden. 

Die Monatsübersicht


Viele beginnen ihren Monat mit einem wundervollen Deckblatt. Wenn ihr einmal danach sucht oder bei Pinterest schaut, findet ihr wahnsinnig tolle Kunstwerke. Ich habe mich dazu entschieden, dass mein Deckblatt sowohl den Namen des Monats enthält als auch die Datumsübersicht. Das ist für mich viel praktischer, übersichtlicher und spart vor allem Platz. 

 

Die Wochenübersicht 


Diese nutze ich am meisten. Hier sind größere Felder, um alle Terminen und Aufgaben aufzuführen, die ich in dieser Woche schaffen möchte. Zu dem habe ich mir einen Platz gelassen, um wichtige To Do’s aufzuschreiben, die keinem Datum zugeschrieben werden können, aber dennoch in der Woche erledigt werden sollten. Die erste Wochenübersicht des neuen Monats halte ich meinen Tracker fast und gestalte etwas, das mir hilft Dinge in der Übersicht zu behalten. Beispielsweise habe ich mir hier meine Sparchallenge aufgeführt. 

Für die Wochenübersicht benutze ich normal Punkte, um meine Aufgaben festzuhalten. Habe ich eine Aufgabe erledigt, male in den Punkt aus, um so visuell festzuhalten, dass ich etwas geschafft habe. Sollte ich eine Aufgabe nicht erledigt haben, verwende ich > über dem Punkt, um zu symbolisieren, dass ich es zum nächsten Tag oder in die kommende Woche schreiben muss. 

Auch hier sind euch keine kreativen Grenzen gesetzt. Ihr könnt euch mit Bilder austoben oder es schlicht halten wie ich. Ich brauche es einfach übersichtlich und bei der meist mangelnden Zeit, habe ich schlicht und ergreifend meist keine Zeit ein großartiges Kunstwerk zu gestalten.

 

Die Tagesübersicht oder kurz Daily
Die habe ich bei mir nicht so direkt integriert, da mir die Tagesübersicht in den Wochenübersichten reichen. Aber ich habe tolle Bullet Journals gesehen, in denen eine ganze Seite für einen Tag genommen wird. Das hat den Vorteil, dass man seinen Tag komplett durchplanen und übersichtlich gestalten kann. Der Nachteil ist der Zeitaufwand sowie der Platzverbrauch. 

Welche Übersichten nutzt ihr? 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.