Ebookdeals 18.01.2021

Ab sofort werde ich alle Deals, die ich finde, in Posts auch hier posten. Bitte beachtet, dass sie ggf. nur am selben Tag gültig sind. Zum Buch kommt ihr, wenn ihr auf die Buchtitel* klickt. 

Jonah von Laura Newman*  (0,89€)

Wenn nichts ist, wie es scheint!
Emily freut sich auf den Sommer im alten Ferienhaus ihrer Großmutter. Jedes Jahr kommt sie nach Devlins Hope und genießt die Einsamkeit der kleinen Siedlung. Als jedoch plötzlich dieser Typ auftaucht, geraten Emilys Ferienpläne ins Wanken. Jonah ist nicht nur impulsiv und sieht gut aus, seine Vergangenheit birgt außerdem ein großes Geheimnis. Ein Geheimnis, von dem Emily beschließt, es zu lüften! Eine außergewöhnliche Geschichte zwischen zwei Menschen, die sich über Genregrenzen hinwegsetzt.

_________________________________________________________________________________________________________________

Mein Zorn, dein Schmerz* (Psychothriller, 0,99€)

»Man hat ihr die Schädeldecke geöffnet«, antwortete der Arzt und strich das blutige Haar zur Seite. »Nicht professionell, eher mit brachialer Gewalt. Vermutlich wurden ein Hammer und ein Meißel benutzt …«
Freundinnen, die keine sind, Lügen und der ständige Kampf, den Schein zu wahren, bestimmen das Leben von Ella Warth. Die Sechsunddreißigjährige meistert die Herausforderungen dennoch perfekt und träumt von einem dritten Kind. Als dann jedoch die grausam verstümmelten Leichen einer Prostituierten und der ansässigen Schuldirektorin gefunden werden, ändert sich alles.
Hauptkommissarin Anja Gärtner übernimmt die Ermittlungen und kratzt an der vermeintlich schönen Fassade der beschaulichen Stuttgarter Gemeinde Wörmshalde. Schnell stellt sich heraus, dass sich dahinter weit mehr Geheimnisse verbergen, als die Beamten ahnten. Die Tätersuche gestaltet sich allerdings schwierig und die Morde, die einem rätselhaften Ritual folgen, hören nicht auf. Welches Motiv steckt dahinter? Geht es um blanke Gewalt, krankhafte Begierden oder doch um persönliche Beweggründe? Die schrecklichen Ereignisse überschatten die einst friedliche Nachbarschaft, und bald regieren Misstrauen und Feindseligkeit. Da Hauptkommissarin Gärtner aus eigener Erfahrung weiß, was ein Schicksalsschlag bedeutet, gibt sie jedoch nicht auf, bis den Opfern Gerechtigkeit widerfährt …
Im Psychothriller »Mein Zorn – Dein Schmerz« trifft der Leser auf eine Welt, in der sich das Leben von seiner unschönen Seite zeigt: hart, unberechenbar, schmerzvoll und selten rosarot.

_________________________________________________________________________________________________________________

Mitttagsstunde* (4,99€)

Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 47, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Hecken und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit dem Gasthof sitzen ließ? Mit großer Wärme erzählt Dörte Hansen vom Verschwinden einer bäuerlichen Welt, von Verlust, Abschied und von einem Neubeginn.

_________________________________________________________________________________________________________________

Höhenflug und Wolkenlandung* (0,99€ statt 2,49€)

Paula, eine erfolgreiche Marketing-Managerin eines Fast-Food-Unternehmens in Philadelphia, lernt den stadtbekannten Anwalt Peter Menton auf einer Fusionsparty kennen. Aus einer schnellen und heftigen Liebesaffäre entwickelt sich mehr. Trotz gemeinsamer Höhenflüge ist vieles ungeklärt, unverbindlich und unausgesprochen. Als Paula eines Tages Fotos in der Klatschpresse entdeckt, auf welchen Peter eindeutig mit einer anderen Frau abgebildet wird, scheint alles ins Wanken zu geraten.

_________________________________________________________________________________________________________________

Ein Junge, der an das Gute glaubte* (0,99€)

„Schnell! Packt eure Sachen und verschwindet von hier! Die kommen, um euch zu holen!“ Ein aufgeregter Nachbar stürmte ins Haus und zerrte an Johanna und ihren Kindern, um sie zur Eile zu bewegen.
Michael schaute seine Mutter und die Geschwister mit weit aufgerissenen Augen an. Er rannte zum Fenster und sah, wie sich mehrere Männer mit Gewehren und finsteren Mienen dem Haus näherten. Einer schoss auf ihren Hund, als der sich auf die Eindringlinge stürzen wollte. Der laute Knall ließ alle zusammenfahren. Das arme Tier war auf der Stelle tot. Durch Michaels Körper ging ein Ruck. Anita begann zu weinen, das Baby greinte.

_________________________________________________________________________________________________________________

Villa Konfetti* (0,99€)

Eine Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und das gute Gefühl, anderen zu helfen – voller Herzenswärme und Humor. Ein marodes Kinderheim steht am existentiellen Abgrund. Es bleiben sechs Monate Zeit für die Renovierung, doch statt des nötigen Kleingelds gibt es nur Schwierigkeiten. Die Hoffnung auf Rettung lastet auf Schultern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: einem wohnungslosen Handwerker mit Feder im Haar, einem Ritter aus dem Seniorenheim, einer Prinzessin in Designerjeans und einem Straßenkind mit grünen Haaren und frecher Klappe. Wird es ihnen gelingen, das Zuhause der Kinder zu retten?

_________________________________________________________________________________________________________________

Mein Glück in deinen Händen* (Liebesroman, 3,99€)

Manchmal muss man die Vergangenheit endlich hinter sich lassen, um neues Glück zu finden …
Sara und ihre Schwester Mariel waren nie ein Herz und eine Seele. Doch als sich Mariel Hals über Kopf in Saras Freund Carter verliebt – und er sich in sie – herrscht endgültig schlechte Stimmung. Dass nun ihre Schwester ihre große Liebe heiraten wird, trifft die junge Frau schwer. Aus verletztem Stolz kommt ihr nur eine Idee: Den schönsten Tag der beiden etwas sabotieren und ganz nebenbei Carters Herz zurückerobern. Aber ein gebrochenes Herz ist kein guter Ratgeber, und manchmal ist es vielleicht gut, nicht zu bekommen, was man will, denn eventuell wartet schon etwas viel Besseres an der nächsten Ecke …

_________________________________________________________________________________________________________________

Die Festung* (Dystopie, 1,49€)

Lara, Thomas und ihre Freunde machen sich auf den Weg zur Festung. Herausgerissen aus der Sicherheit des Dorfes, sind sie den Gefahren der neuen Zeit schutzlos ausgeliefert.Und auch als sie die Festung erreichen, sind sie noch lange nicht in Sicherheit. Denn fast alles ist dort anders, als erwartet. Friedrich herrscht mit harter und grausamer Hand. Das Leben in der Festung wird von Tag zu Tag schwieriger, Friedrichs Verhalten immer gewaltsamer. Lara und Thomas stehen vor der gefährlichen Aufgabe, die Festung und ihre Bewohner von ihrem Herrscher zu befreien und für alle ein lebenswertes Dasein zu schaffen. Auch ihre zurückgelassenen Freunde im Dorf brauchen ihre Hilfe. Doch Thomas verändert sich, ein düsterer Schleier legt sich über ihn, und er wird immer skrupelloser.Und so stellt sich bei dem gefährlichen Spiel um Leben und Tod die Frage, ob Lara und Thomas es schaffen werden, ihre Liebsten zu retten und als Paar in dieser Zeit zu bestehen.

_________________________________________________________________________________________________________________

Die Liebe fällt nicht weit vom Strand* (Liebesroman, 3,49€)

Manchmal muss man nur das Meer sehen, um seine Träume zu finden
Sophies Leben ist überhaupt nicht so, wie sie es sich mal ausgemalt hat. Ihr Job als Assistentin bei einem Hamburger Filmverleih nervt extrem, mit ihrem Freund läuft es auch nicht mehr rund, und ihr Traum von einer Karriere als Köchin scheint in weite Ferne gerückt zu sein. Als sie aus Versehen die Marketingleitung für den neuesten Blockbuster-Film an der Nordsee übernehmen soll, ist sie komplett überrumpelt und sagt zu. Für Sophie ist ihr Aufenthalt am Meer damit eigentlich schon turbulent genug, aber das Schicksal legt noch eine Schippe drauf. Während der Dreharbeiten der romantischen Komödie in den Dünen Dänemarks lernt sie einen attraktiven Unbekannten und dessen Hund kennen – und vergisst dabei ganz, dass sie zu Hause ja eigentlich schon liiert ist …

_________________________________________________________________________________________________________________

Die letzte Astronautin* (Science Fiction, 3,99€ statt 14,99€)

Wir dachten, wir würden sie nicht länger brauchen … Wir haben uns geirrt. Sally Jansen war einst die wichtigste Astronautin der NASA, bis ihre Mission zum Mars in einer Katastrophe endete. Inzwischen hat sie sich zur Ruhe gesetzt. Doch als ein riesiges außerirdisches Objekt ins Sonnensystem eindringt und bedrohlich die Erde umkreist, bleibt der NASA nur eine Möglichkeit: Sie muss Sally Jansen überzeugen, in den Weltraum zurückzukehren. Widerwillig lässt sie sich darauf ein in der Hoffnung, etwas von ihrem damaligen Versagen wiedergutmachen zu können. Doch bald stellt sich heraus, dass es um weit mehr geht, als es scheint. Als sie erkennt, welches Geheimnis sich hinter dem Objekt verbirgt, wird ihr bewusst, dass das Schicksal der Menschen in ihren Händen liegt …

_________________________________________________________________________________________________________________

Der Wal und das Ende der Welt* (4,99€ statt 18,99€)

Ein kleines Dorf. Eine Epidemie und eine globale Krise. Und eine große Geschichte über die Menschlichkeit.
»Abenteuerlich und ergreifend.« Stern
»Dieser Roman gibt einem den Glauben an die Menschheit zurück.« Elle
Erst wird ein junger Mann angespült, und dann strandet der Wal. Die dreihundertsieben Bewohner des Fischerdorfs St. Piran spüren sofort: Hier beginnt etwas Sonderbares. Doch keiner ahnt, wie existentiell ihre Gemeinschaft bedroht ist. So wie das ganze Land. Und vielleicht die ganze Welt. Weil alles mit allem zusammenhängt.
John Ironmonger erzählt eine mitreißende Geschichte über das, was uns als Menschheit zusammenhält. Und stellt die wichtigen Fragen: Wissen wir genug über die Zusammenhänge unserer globalisierten Welt? Und wie können wir gut handeln, wenn alles auf dem Spiel steht?

_________________________________________________________________________________________________________________

Der Prinz der Elfen* (Fantasy, 6,99€ statt 13,99€)

Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen …

_________________________________________________________________________________________________________________

Das kalte Reich des Silbers* (Fantasy, 6,99€ statt 11,99€)

Glitzernd, grandios und geheimnisvoll

Mirjem ist die Tochter eines gutherzigen Pfandleihers, der es nicht über sich bringt, Schulden einzutreiben. Als die Familie deshalb bittere Armut leidet, tritt Mirjem an die Stelle ihres Vaters. Unnachgiebig fordert sie zurück, was ihr zusteht. Sie ist erfolgreich, und bald heißt es, sie könne Silber zu Gold machen. Die Kunde davon dringt bis tief in die Wälder, zum gefürchteten Volk der Staryk – magische Wesen, die mehr aus Eis bestehen als aus Fleisch und Blut. Der König der Staryk entführt sie in sein Reich. Dort soll sie für ihn Silber zu Gold machen. Tut sie das nicht, wird der Staryk sie töten. Doch gleichzeitig versinkt die Menschheit nun in Kälte …

_________________________________________________________________________________________________________________

Ich bin Circe* (Fantasy, 10,99€ statt 19,99€)

Unsterblich. Unvollkommen. Unbezähmbar.
Circe ist Tochter des mächtigen Sonnengotts Helios und der Nymphe Perse, doch sie ist ganz anders als ihre göttlichen Geschwister. Ihre Stimme klingt wie die einer Sterblichen, sie hat einen schwierigen Charakter und ein unabhängiges Temperament; sie ist empfänglich für das Leid der Menschen und fühlt sich in deren Gesellschaft wohler als bei den Göttern. Als sie wegen dieser Eigenschaften auf eine einsame Insel verbannt wird, kämpft sie alleine weiter. Sie studiert die Magie der Pflanzen, lernt wilde Tiere zu zähmen und wird zu einer mächtigen Zauberin. Vor allem aber ist Circe eine leidenschaftliche Frau: Liebe, Freundschaft, Rivalität, Angst, Zorn und Sehnsucht begleiten sie, als sie Daidalos, dem Minotauros, dem Ungeheuer Scylla, der tragischen Medea, dem klugen Odysseus und schließlich auch der geheimnisvollen Penelope begegnet. Am Ende muss sie sich als Magierin, liebende Frau und Mutter ein für alle Mal entscheiden, ob sie zu den Göttern gehören will, von denen sie abstammt, oder zu den Menschen – die sie lieben gelernt hat.

_________________________________________________________________________________________________________________

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.