Heute dreht sich alles um die Autorin Marlen von Hagen. Auf sie bin ich das erste mal durch Lovelybooks aufmerksam geworden. Dort hatte ich mich für eine Leserunde für ihr Buch Die Schicksalsknüpferin beworben. Das Buch hatte mich echt umgehauen, da sie sehr spannend und schonungslos schreibt. Generell ist die Autorin im Fantasybereich unterwegs. Neben Die Schicksalsknüpferin hat sie das Buch Die Weltenwirbel geschrieben. Beide Klappentexte könnt ihr nachstehend nachlesen.

Die Schicksalsknüpferin*
Eine erfahrene Kriegerin.
Ein unbedarfter Schreinerbursche.
Ein Mädchen, das Stimmen hört.
Die Schicksalsknüpferin zieht die Fäden enger zusammen und verknotet sie zu einem neuen Gebilde, denn die Blinde Sehende darf niemals an das Blaue Amulett gelangen. Ein Krieg steht bevor, sie kann es deutlich spüren. Alleine schafft die Schicksalsknüpferin es nicht, die Blinde Sehende aufzuhalten. Sie braucht die Hilfe von einfachen Geschöpfen, um dem entgegenzuwirken, was ihnen allen bevorsteht. Niemand sieht, welche Gefahr der Welt droht. Nur sie alleine vermag es. Denn sie ist die letzte Schicksalsknüpferin. Alle Last liegt auf ihr und den drei Fäden, die sie zu einem dichten Spinnennetz formt.

Die Weltenwirbel*
Wer ewige Jugend sucht, findet nicht selten den Tod.
Yllren ist ein heilkundiger Magier, der lieber seinen Verstand benutzt, als die Magie in den Weltenwirbeln anzuzapfen. Nach der mysteriösen Todgeburt eines entstellten Säuglings und den Anzeichen von Schwarzer Magie fühlt er sich verpflichtet, der Ursache nachzugehen. Er sucht Rat bei seinem ehemaligen Lehrmeister Zulanda, doch dessen Hütte ist verfallen und verlassen. Nur eine verschlüsselte Botschaft hilft Yllren weiter. Gemeinsam mit dem Wegefinder Waldo, einem redseligen Oger, begibt sich Yllren auf den Weg ins Reich der Feen, wo er seinen Lehrmeister vermutet. Doch als sie dort ankommen, finden sie etwas ganz anderes vor …

Da ich nur das erste Buch kenne, steht Die Weltenwirbel noch auf meiner Wunschliste. Wann ich es in etwa kaufen kann, steht leider noch in den Sternen. Da sich die Autorin am besten selbst kennt, berichtet sie euch nun etwas über sich: 

In Wien geboren und aufgewachsen, begann ich schon in meiner Kindheit andere mit meinen Geschichten zu begeistern. Damals noch als Erzählerin in kleinen oder größeren Runden, heute in Form von Romanen und Kurzgeschichten. In der Zwischenzeit ist viel passiert. Nebst einschlägiger Literatur zum Thema “Schreiben”, besuchte ich in den vergangenen Jahren mehrere Schreibseminare und Literaturkurse, bei denen das praktische Üben und der Austausch mit anderen (Hobby)Autoren im Fokus stand. Ende 2016 erschien mein Debütroman “Die Schicksalsknüpferin – Das Blaue Amulett”. Im Juni 2017 folgte ein weiteres Buch aus dem Fantasygenre mit dem Titel “Die Weltenwirbel – Ewige Jugend”.  Derzeit veröffentliche ich laufend die Fortsetzung: “Die Schicksalsknüpferin – Die Truische Klinge” auf der Plattform Sweek. Mit ihr nehme ich am #newpipertalent Wettbewerb teil. Mein nächstes Projekt heißt: “Die Geschichte des Neuzeitmagiers”. Den Beginnt könnt ihr bereits mit der Snipsl-App lesen!

Marlene hat eine sehr übersichtliche und informative Autorenseite. Dort erfahrt ihr einiges über sie, ihre Bücher und was in nächster Zeit ansteht. Wenn ihr Interesse an ihr und ihren Büchern habt, solltet ihr dort unbedingt vorbeischauen. Ansonsten kann ich euch auch ihre Facebookseite empfehlen. Dort erfahrt ihr auch einiges informatives. Leider konnte ich sonst über sie nichts in Erfahrung bringen. Spontan konnte ich keine Interview oder ähnliches finden. Allerdings gibt es mittlerweile einige Rezensionen. Neben meiner kann ich euch die von Quergetippt und Verstreute Gedanken empfehlen. Beide Rezensionen sind schön zu lesen und machen neugierig auf die beiden Bücher. Falls ihr noch etwas über die Autorin habt, lasst es mich gerne wissen. Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß mit ihren Büchern. 

Bildquelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.