Lang ist es her, seit dem ich euch das letzte Mal einen Beitrag aus der Rubrik Ein Herz für Selfpublisher gezeigt habe. Ich habe es durch die ganzen Rezensionen schlicht und einfach vergessen. Nun möchte ich euch die letzten Autoren nach und nach vorstellen, die sich bei mir gemeldet haben. Heute geht es weiter mit Jo Henslin. Ich wünsche euch viel Spaß.

Jo habe ich durch meine Gruppe kennengelernt, in der er seine Bücher zur Rezension angeboten hat. Unter Jo Henslin schreibt er zusammen mit seiner Tochter cosy Romance Romane. Außerdem ist er unter dem Pseudonym Jo Hallberg als Science-Fiction Autor tätig. Oder wer lieber Fantasy mag, sollte sich seine Bücher unter dem Namen Peter Erikson anschauen. Ich persönlich finde die vielen Namen sehr verwirrend, aber das muss jeder selbst wissen. Sein Fantasybuch spricht mich auf jeden Fall an.

Jo selbst sagt über sich:
Aufgewachsen in einem winzigen Dörfchen im Lahntal, lebe ich inzwischen mit seiner Familie im westlichen Ruhrgebiet. Nach meinem Studium in South Carolina, bin ich lange durch die USA gereist und habe einige Jahre in Las Vegas gewohnt. Daher auch meine Vorliebe, meine Geschichten in Gegenden der USA anzusiedeln, die mir etwas bedeuten. Ich schreibe in verschiedenen Genres, unter mehreren Pseudonymen.  Unter Jo Henslin schreibe ich, gemeinsam mit meiner Tochter, cosy Romance Geschichten, die in einem kleinen Städtchen in Neuengland spielen. Im Zentrum der Geschichten stehen Claire, die das Seaside Café betreibt, ihre Freunde und Gäste. Inzwischen gibt es zwei Bände, „Madeleines zum Frühstück“ und „Beignets zum Brunch“, ein dritter Band ist in Planung.

Klingt auf jeden Fall schon einmal interessant. Leider habe ich zum Autor keine weiteren Beiträge, wie Interviews gefunden. Daher kann ich euch leider nur noch Bücher des Autors zeigen:

Kreuzwege*
Es ist das Jahr 1095. Das Abendland wird von fortwährenden Kriegen, Plünderungen, Seuchen und Hungersnöten ausgezehrt. Der Kampf zwischen Papst und Kaiser scheint kein Ende nehmen zu wollen. Fern von den Schlachtfeldern, wächst Jonah im Findelhaus des Klosters von Hallberg auf, wo er den Mönchen im Spital hilft.  Am Totenbett eines Fremden nimmt er einen scheinbar harmlosen Gegenstand zur Aufbewahrung an und findet sich kurz darauf ungewollt zwischen den feindlichen Fronten wieder. Immer tiefer wird er in eine Verschwörung fanatischer Priester und dunkler Magier hineingezogen, die die Macht im Kaiserreich an sich reißen wollen. Will Jonah seine Freunde und das Kloster vor dem sicheren Untergang retten, muss er ein ungeliebtes Erbe akzeptieren und sich Mächten entgegenstellen, deren Existenz er noch vor Kurzem noch für reinen Aberglauben hielt.

______________________________________

Beignets zum Brunch*
Mit ihrem Sitz im Vorstand von Creamy Delight und der Aussicht darauf, die Leitung der Firma zu übernehmen, verläuft Victorias Karriere exakt nach ihrem ehrgeizigen und penibel ausgearbeiteten Plan. Auch privat könnte es für sie kaum besser stehen. Richard Helmsworth ist haargenau der Mann, den sie sich erträumt hatte: gut aussehend, charmant, fast schon unanständig wohlhabend und stets im Mittelpunkt der feinen Gesellschaft Neuenglands. Ihre Koffer sind gepackt, doch statt des Prestigeprojekts in Kalifornien, überträgt ihr Chef ihr den Auftrag, ein marodes Kinderheim in Emerald Bay zu sanieren. Widerwillig übernimmt sie den Job, einzig mit dem Ziel, ihn so rasch wie möglich hinter sich bringen. Die Notwendigkeit, dabei mit Mark, dem jungen Heimleiter, zusammenzuarbeiten, macht Victorias Aufgabe nicht leichter, sondern deutlich komplizierter, und das nicht nur in geschäftlicher Hinsicht. »Dieses Leben habe ich endgültig hinter mir gelassen.« Mit ihrem Sitz im Vorstand von Creamy Delight und der Aussicht darauf, die Leitung der Firma zu übernehmen, verläuft Victorias Karriere exakt nach ihrem ehrgeizigen und penibel ausgearbeiteten Plan. Auch privat könnte es für sie kaum besser stehen. Richard Helmsworth ist haargenau der Mann, den sie sich erträumt hatte: gut aussehend, charmant, fast schon unanständig wohlhabend und stets im Mittelpunkt der feinen Gesellschaft Neuenglands. Ihre Koffer sind gepackt, doch statt des Prestigeprojekts in Kalifornien, überträgt ihr Chef ihr den Auftrag, ein marodes Kinderheim in Emerald Bay zu sanieren. Widerwillig übernimmt sie den Job, einzig mit dem Ziel, ihn so rasch wie möglich hinter sich bringen. Die Notwendigkeit, dabei mit Mark, dem jungen Heimleiter, zusammenzuarbeiten, macht Victorias Aufgabe nicht leichter, sondern deutlich komplizierter, und das nicht nur in geschäftlicher Hinsicht.

______________________________________

Madeleines zum Frühstück*
»Von Männern habe ich die Schnauze voll.« Claire, Inhaberin eines Cafés in einem verschlafenen Städtchen an der Küste von Neuengland, steht vor dem geschäftlichen Ruin. Ihr Ex-Freund hat sich mit ihren letzten Ersparnissen aus dem Staub gemacht. Nur ein Haufen Schulden und das renovierungsbedürftige Seaside Café sind ihr geblieben. Als eine Bäckereikette das Café übernehmen will, setzt Claire alles daran, dies zu verhindern, doch ihre Konkurrenz kämpft mit harten Bandagen und unfairen Mitteln. Verständlich, dass Claire keine Zeit für romantische Gefühle bleibt. Bis sie Ben begegnet. Kann sie wenigstens ihm vertrauen oder treibt auch er ein falsches Spiel mit ihr?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.