Heute möchte ich euch Sabine Schulter vorstellen. Dass sie Selfpublisherin ist, ist mittlerweile nur noch halbrichtig. Denn Hybridautorin trifft es viel mehr. Jedoch sind aktuell ihre Azur-Reihe, ihre Mederia-Reihe und ihr Buch Die Hüterin der Welten eigen verlegt, sodass ich sie trotzdem sehr gerne hier aufführen möchte. Von Sabine habe ich bisher jedes Buch gelesen und bin sozusagen Fan der ersten Stunde. Begonnen hat bei mir alles mit ihrer Sin und Miriam Reihe, die aktuell neu im Verlag verlegt wird, weshalb ich hier nicht näher auf diese eingehen möchte.

Meine absolute Lieblingsreihe und witzigerweise ihre Selfpublisherreihe Azur. Mit dieser konnte sie mich voll und ganz überzeugen, denn Azur bringt neue Ideen, die spannend und vielfältig sind. Aber überzeugt euch selbst vom Klappentext:

Jess ist die beste Traumdiebin des Landes und unter ihrem Namen Azur fast zu einem Mythos aufgestiegen. Allerdings verabscheut sie das Stehlen und will lieber ein ganz normales Leben führen, wie jeder andere auch. Doch lässt Saphir, der Chef der Diebe, das nicht zu. Er hat sie in der Hand, entscheidet über ihr Leben und ihren Tod.  Jess hat das weitestgehend akzeptiert. Bis sie Cedric und seine Freunde Vincent, Julian und Leander kennenlernt. Die vier sind Behüter, die nur dafür zuständig sind, Traumdiebe zu fangen: also sie.  Doch die vier bieten ihr, nicht ahnend, dass sie eine Diebin ist, eine unvergleichliche Freundschaft an, die in ihr den Wunsch schürt, von der kriminellen Welt der Diebe fortzukommen. Vor allem, als sie spürt, welche Anziehungskraft Cedric auf sie ausübt, zerbröckelt ihr altes Leben. Sie kann und will Cedric nicht entfliehen. Doch sie weiß ganz genau, dass sie kein Mitleid von ihm zu erwarten hat, wenn er herausfindet, dass sie eine Diebin ist.

Aber auch Mederia hat mir extrem gut gefallen und kann ich euch empfehlen:

Die Person, die das eigene Leben am meisten verändern wird, nennen die Dämonen von Mederia Schicksal. Jeder von ihnen besitzt eines und doch wird gerade Gray, dem Kronprinzen der Dämonen, prophezeit, dass sich um sein Schicksal herum sogar die ganze Welt verändern wird.  Die Erinnerungen an sie werden jedoch aus Grays Gedanken gelöscht, als der Hass zwischen dem Norden und Süden Mederias in einem allesverzehrenden Krieg gipfelt, der sein Volk fast vollständig vernichtet.Voller Wut und dem Willen, diesen Krieg zu beenden, stürzt sich Gray in den Kampf und rettet eher aus Zufall der jungen Bardin Lana das Leben. Jener Frau, in deren Händen das Schicksal Mederias liegen wird.

Falls ihr euch für die Bücher interessiert könnt ihr gerne hier vorbeischauen. Dort hatte ich letztes Jahr im Rahmen meines Bloggergeburtstages Zitatbilder ihrer Bücher von ihr gepostet. Die machen euch sicherlich ebenfalls neugierig. Außerdem hat Sabine noch einen kleinen Text über sich geschrieben, den ihr nun nachstehend findet:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo ihr Lieben,
mein Name ist Sabine Schulter und ich schreibe bereits seit 3 Jahren Bücher 🙂 Begonnen habe ich damit, als ich während meines Studiums täglich vier Stunden Zug fahren musste und einen Ausgleich zum Unistoff brauchte. Doch aus einem Zeitvertreib wurde Leidenschaft, die ich dann zu meinem Beruf machte <3 Zuerst habe ich meine Bücher neben dem Studium im SP veröffentlich, doch als es dann immer besser lief, wagte ich den Schritt in die Selbstständigkeit. Es ist nicht leicht, vom Schreiben zu leben, aber es bereitet mir noch immer so viel Spaß, dass ich niemals wieder damit aufhören möchte!

Zwei meiner im SP veröffentlichten Reihen möchte ich euch heute näherbringen:
Die Azur-Trilogie:
In dieser Reihe geht es um Jess, die die beste Diebin des Landes ist. Doch sie stiehlt keine Gegenstände oder Geld, sondern etwas viel Wichtigeres: Träume. Sie ist darin so geschickt, dass sie auch bei den Traumbehütern unter ihrem Diebesnamen Azur berüchtigt ist. Doch sie stiehlt nicht gern und würde viel lieber ein ganz normales Leben führen. Als sie sich mit den Behütern rund um Cedric anfreundet, hat sie das Gefühl, ihrem Ziel näher zu kommen. Doch noch wissen die Jungs nicht, dass sie nachts Träume stiehlt…

Ich persönlich liebe die Geschichte um meine kleine Traumdiebin sehr und blättere selbst noch ab und an in den Büchern, weil ich so gern mit Jess auf Diebestour gehe <3 Empfehlen kann ich diese Reihe denjenigen, die es spannend mögen, aber auch einen Leidenschaft für Romantik haben.

Die Mederia-Trilogie
Diese High Fantasy Reihe dreht sich um die Bardin Lana, deren Land in den Krieg gestürzt wird. Eigentlich denkt sie, dass sie nur ein unbedeutendes Rad im Gefüge der Welt ist, doch besitzt sie einen Funken Göttlichkeit, der ihr ungeahnte Fähigkeiten beschert. Zusammen mit dem Dämonenprinzen Gray muss sie eine Reise antreten, die nicht nur ihr Land sondern auch sie selbst verändern wird.

Mederia liegt mir ganz besonders am Herzen, denn die Idee zu dieser Welt kam mir bereits mit 16, weswegen mich Lana und Gray schon mein halbes Leben begleiten <3 Es hat unfassbar viel Spaß gemacht, eine neue Welt zusammen mit neuen Völkern und Wesen zu entwickeln und Mederia wuchs so weit, wie ich es nie für möglich gehalten hätte 🙂

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Über Sabine gibt es mittlerweile unzählige Beiträge. Hier findet ihr ein Interview von Leserkanone, in dem sie über ihre Mederia-Reihe ausgefragt wird. Dort findet ihr spannende Fakten und wie ihr Buch entstanden ist. Es lohnt sich auch einen Blick auf ihre Facebookseite zu werfen. Dort informiert sie über ihre Bücher, Aktionen usw. Ich hoffe, dass ich euch ein wenig neugierig auf die Autorin machen konnte. Denn Sabine schreibt wirklich großartig und es lohnt sich, ihre Bücher zu lesen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.