Ein Herz für Selfpublisher #22: Juliane Maibach

Ein Herz für Selfpublisher #22: Juliane Maibach

Da ich aktuell nicht so viel Zeit habe, habe ich mich dazu entschieden, die Aktion Ein Herz für Selfpublisher nur noch einmal die Woche zu machen. Mir liegt die Aktion sehr am Herzen, ist aber mit viel Zeitaufwand verbunden. Heute möchte ich euch die Autorin Juliane Maibach vorstellen. Sicherlich kennen einige von euch bereits ihre Reihe Seelenlos:
 
Gwen hätte niemals gedacht, dass sie sich jemals solche Fragen stellen müsste: Wie findet man den Weg aus einer fremden Welt zurück, nachdem man durch einen Spiegel gefallen ist? Wie tötet man ein Wesen, das keine Seele besitzt und beinahe unsterblich ist? Und wie soll man mit einem verschlossenen, schlecht gelaunten Kerl zurechtkommen, der in einem eigentlich nichts anderes als ein Mittel zum Zweck sieht und keinen Wert auf Gesellschaft legt? Gwen verfügt über eine ganz besondere Gabe, die ihr Begleiter Tares auch für sich nutzen will: Sie kann das Licht der Splitter des Glutamuletts wahrnehmen. Setzt man diese zusammen, wird einem sein sehnlichster Wunsch erfüllt. Schon bald wird Gwen immer tiefer in die Geschehnisse hineingezogen und muss feststellen, dass sie nicht ohne Grund in diese fremde Welt gelangt – sie von dunklen Geheimnissen und drohendem Unheil umgeben ist: Die Seelenlosen sind nahe. Quelle* Werbung

Bei Listen to Fantasy auf Youtube habe ich das Hörbuch ihres Buches Necare gefunden. Hier könnt ihr reinhören. Ich hoffe, dass das legal ist. Ansonsten bitte bei mir melden, damit ich es hier rausnehme. 

Ein schönes Interview habe ich bei der Autorin Melissa David gefunden. Melissa hat Juliane darüber befragt, wie sie die Mehrwertsteuer bei Büchern und Ebooks findet. Zum Interview gelangt ihr hier. Außerdem habe ich ein “normales” Interview bei Selection Books gefunden. Hier geht es um Juliane privat und um ihre Reihe Midnight Eyes. Kennt ihr diese schon? Sie klingt wirklich spannend:

Emily kann es nicht fassen, sie soll einen Dämon gerufen haben und nun hängen ihrer beider Existenzen voneinander ab?! Dabei sehnte sie sich nur nach einem normalen, ruhigen Leben. Immerhin hatte sie in ihrer Vergangenheit bereits genug durchgemacht, so dass sie selbst heute noch von Albträumen und dunklen Erinnerungen heimgesucht wird. Emily muss sich damit abfinden von nun an, einen ziemlich anstrengenden wenn auch auf den ersten Blick äußerst gutaussehenden Dämon, samt dessen überheblicher Wächterkatze an ihrer Seite zu haben. Gemeinsam mit Refeniel sucht sie einen Weg, den Pakt zu lösen und ahnt nicht, dass ihre Begegnung kein Zufall war. Jemand ist hinter den beiden her und hat längst seine Fäden um sie gesponnen. Quelle* Werbung

Wie ihr seht, gibt es schon einiges über Juliane zu berichten, da sie bereits einige Bücher auf den Markt gebracht hat. Aber sie selbst hat ebenfalls etwas beizutragen, was sie euch nachstehend erzählt:
Als erstes möchte ich mich bei Anna für die Möglichkeit bedanken, mich hier vorstellen zu dürfen. Allein der Hashtag: EinHerzFürSelfpublisher, ist großartig!
Aber nun zu mir:
Ich schreibe jetzt schon seit über 5 Jahren Bücher im Romantic-Fantasy Genre. Autorin zu werden war schon immer mein größter Traum. Menschen mit meinen Geschichten zu bewegen, sie zum Lachen, Weinen und mitfiebern zu bewegen, ist ein ganz wundervolles Gefühl und Teil des, für mich, schönsten Berufs. Ich kann meiner Fantasie freien Lauf lassen: Verwunschene Orte kreieren, verschiedenste Charaktere erschaffen und diese dann gegeneinander ausspielen oder fesselnde Kämpfe und romantische Liebeszenen entstehen lassen…

Privat kenne ich seit November 2016 nur noch ein einziges Thema: Meinen Sohn. Jede freie Minute widme ich ihm, geschrieben wird jetzt nachts; und wenn der kleine Mann seinen Mittagsschlaf hält. Oftmals ist es gar nicht so einfach beides zusammen unter einen Hut zu bekommen. Zumal meine nächste Buchreihe – Feiy – bei einem Verlag somit also mit festen Terminen – erscheinen wird. Aber es braucht nur ein einziges Lächeln von meinem kleinen Sonnenschein oder ein liebevoll geschriebenes Leserfeedback  und der ganze Stress ist vergessen; die Welt ist wieder schön. In diesem Sinne möchte ich mich vor allem bei euch allen für eure lieben Worte, Briefe, Emails und Nachrichten danken. Es ist wundervoll eure Rückmeldungen zu erhalten und meine Welten und Geschichten mit euch teilen zu können. Ein großes Dankeschön auch nochmal an dich, Anna, dass ich mich hier bei dir vorstellen darf.

Dass sie bereits 5 Jahre schreibt, wusste ich auch nicht. Umso mehr freut es mich, dass sich ihre Autorentätigkeit auszahlt und sie nun im Verlag veröffentlichen darf. Ich hoffe, dass ihr noch neugieriger auf sie geworden seid. 🙂

 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.