Ein Herz für Selfpublisher #23: Julian Wolf

Ein Herz für Selfpublisher #23: Julian Wolf

Heute geht es mal nicht um meine geliebten Fantasybücher oder Dystopien. Sondern heute geht es um einen Autor, der ein Kinderbuch geschrieben hat: Julian Wolf. Aus Julians Feder stammt das Buch Lila Winkelbaum und das Geheimnis der Zeituhr.

Gleich am ersten Tag an Lilas neuer Schule steht ein Besuch im Museum auf dem Programm. Eine Ausstellung über die Zeit – wie langweilig! Doch dann wird aus dem Museum ein wertvolles Ausstellungsstück gestohlen: eine ägyptische Sonnenuhr, mit deren Hilfe man durch die Zeit reisen kann. Lila ist sofort Feuer und Flamme, und macht sich gemeinsam mit ihrer Freundin Jane an die Aufklärung des Diebstahls. Als dann noch ein zweiter magischer Gegenstand gestohlen wird, überschlagen sich die Ereignisse. Und dann kommen auch noch die „kleinen Freunde“ ins Spiel – geheimnisvolle Wesen aus der 5. Dimension. Wird es Lila gelingen, dem Geheimnis der Zeituhr auf die Spur zu kommen?


Leider
habe ich über den Autor keine Beiträge gefunden. Einzigallein habe ich Rezensionen gefunden, die sein Buch positiv hervorheben: Fantasyguide.de und TintenKompass. Ansonsten erzählt er euch nachstehend selbst etwas über sich und seinem Buch:


Ich bin 22 Jahre alt und habe an der Universität Mannheim Geschichte auf Lehramt studiert. Schon seit meiner frühesten Kindheit hatte ich den Kopf voller Geschichten, angefangen, sie aufzuschreiben, habe ich aber erst an der Universität. Das Studium war dabei die perfekte Lösung, da es mich immer wieder mit inspirierenden Geschichten in Kontakt gebracht hat und mir gleichzeitig genug Zeit gelassen hat, um meine Bücher zu schreiben. Das Buch „Lila Winkelbaum“ hat dabei durchaus auch einen biografischen Hintergrund: Ich habe lange Jahre in einem Museum gearbeitet, wo ich unter anderem Kinderführungen und Kindergeburtstage in einer Ausstellung über Spione und Detektive durchgeführt habe – wo die Inspiration für mein Erstlingswerk herkommt, ist also nicht schwer zu erraten. Wichtig ist mir besonders bei meinen Kinderbüchern immer, dass Fantasie und Magie im Mittelpunkt der Geschichten stehen – meiner Meinung nach haben wir viel zu wenig davon in unserer modernen Welt, gerade wir
Erwachsenen. Mein Anspruch an mich selbst ist daher: Gute Bücher lassen uns träumen

Momentan habe ich mir ein Jahr frei genommen, um mit meiner Frau um die Welt zu reisen und mich um die Veröffentlichung meines ersten Buchs zu kümmern. Das Buch ist gewissermaßen eine Co-Produktion von uns: Die Geschichte stammt von mir, sie hat das Cover entworfen und das Innenlayout erstellt. Ende des Jahres wollen wir uns dann daran setzten, noch weitere unveröffentlichte Geschichten herauszubringen: zwei weitere Bände um Lila Winkelbaum sowie zwei weitere Roman-Trilogien.

Ich hoffe, dass ihr etwas neugierig geworden seid. Wenn ihr Lust habt schaut mal auf seiner Facebookseite vorbei oder unterstützt ihn ein wenig, damit er bekannter wird. 🙂

 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.