Magische Wochenrückblick

Magische Wochenrückblick

Den heutigen Beitrag habe ich bereits gestern geschrieben, da ich heute den ganzen Tag unterwegs war. Erste-Hilfe-Kurs und so. Beim Schreiben des Beitrags ist mir aufgefallen, dass ich von den aktuellen Büchern keine Bilder habe. Daher muss er dieses Mal fast ohne Bilder auskommen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

Was lese ich aktuell?
Das ist eine wirklich gute Frage, denn eigentlich sind es immer noch mehrere Bücher. Ich komme im Moment zu Hause kaum zum Lesen und meine Taschenbücher mit zu nehmen kommt für mich eher nicht in Frage. Ich habe Angst, dass sie kaputt gehen. Daher lese ich aktuell verstärkt Ebooks und dort habe ich mit Zwillingsfluch von Andreas Suchanek angefangen. Ich liebe diese Reihe und bin sehr gespannt, wie es mit den Helden weitergeht. Außerdem habe ich mit dem dritten Teil von Mederia von Sabine Schulter bekommen. Von ihr habe ich das Vorabexemplar erhalten und bisher gefällt es mir wieder mega gut. Ich kann’s euch sehr empfehlen, wenn ihr gerne High-Fantasy lest. 

Welche Bücher habe ich beendet?
Die Woche habe ich Das Auge des Horus von Pascal Wokan beendet. An sich hat mir das Buch gut gefallen, war mir persönlich aber etwas zu viel Geschichte. Aber gerade gegen Ende wurde es sehr spannend und ich möchte auf jeden Fall den zweiten Teil lesen. Das zweite Buch, welches ich beendet habe ist Ray – Die letzte Hoffnung von William J. Jordan. Leider hat es gar nicht meinen Geschmack getroffen. Es thematisiert zwar wichtige Themen, leider sind sowohl die Charaktere und die geschaffene Welt viel zu blass. Hier werde ich den zweiten Teil nicht mehr lesen.

Welche Bücher sind neu eingezogen?
Gekauft habe ich keins. Okay eigentlich schon, aber das ist bei mir noch nicht angekommen. Die einzigen beiden Bücher, die diese Woche bei mir eingezogen sind, sind Sonnentochter und Sonnenschwinge von Lia Haycraft. Die ersten beiden Teile hatte ich bereits vor einigen Jahren gelesen und nun hat mich die Autorin gefragt, ob ich nicht Lust hätte, auch Teil 3 und 4 zu lesen. Da konnte ich nicht nein sagen. 

Meine Leseliste für den März
Ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Ich habe zwar nicht alle Bücher geschafft, aber bereits angelesen. Ich werde sie im März nicht mehr beenden, aber das ist nicht weiter thematisch, denn der April lädt zum Lesen ein. 
 

Die verfluchten Geister von Lucy Moregan
Der Kodex der Hüterinnen von Sophie Fawn
Juli im Winter von A. L. Kahnau
Unter den Augen Amgas von Aria Sees
Die Tochter des Jägers von Alexandra Stephens
Highschool Halloween 2 von Sandra Pulletz
Stonebound von Thordis Hoyos

Malakhim 2 von Hawa Mansaray
Aus der Zeit gefallen von Katharina Münz
Ich sehe liebe von Bettina Kiraly

Das Auge des Horus von Pascal Wokan
Mederia – Die versiegelten Hallen von Sabine Schulter

Was gibt es Neues auf dem Blog?
Wie ihr seht, ist mein neuer Blog online gegangen. Zwar ist noch nicht alles so, wie ich es gerne haben möchte, aber was nicht ist kann noch werden. Neu ist auf jeden Fall die Emailadresse. Zwar rufe ich die Mails meiner alten Adresse noch ab, da ich bei vielen nur darunter bekannt bin, aber in Zukunft wird alles unter die neue Blogemailadresse laufen. Ansonsten gibt es nichts Neues. Vielleicht sollte ich jedoch erwähnen, dass ich weiter bloggen werde, wenn auch mit einem niedrigeren Pensum.

Anna ganz privat
Heute habe ich einen Kinder Erste-Hilfe-Kurs gemacht. Da ich im Kindergarten als Ergotherapeutin arbeite, ist es für mich wichtig, was ich im Ernstfall tuen kann. Die normalen Erste-Hilfe-Kurse habe ich bereits zwei Mal gemacht, aber bei Kindern habe ich keinen blassen Schimmer gehabt. Ansonsten bin ich weiterhin einfach viel unterwegs. Zum Glück habe ich durch das viele Bahnfahren einfach viel Zeit zum Lesen. Ohne das, würde ich einfach verrückt werden. Auf Grund diesem kommt es für mich auch nicht in Frage mit dem Autor zu fahren. Dann würde nur die Lesezeit vergolten werden. 

Gestern habe ich übrigens ein wenig meiner Höhenangst überwunden. Mein Freund und ich waren im Baumwipfelpfad im Schwarzwald und dort konnte man unter anderem über eine Hängebrücke gehen, wo man direkt durchschauen konnte. Das war für mich Adrenalin pur, da ich nicht unbedingt die Schwindelfreiste bin. Mir hat es wirklich gut gefallen und ich kann es euch empfehlen, wenn ihr einfach ein wenig Ruhe und Entspannung braucht.
Ansonsten sind wir gerade am Urlaub planen. Ursprünglich wollten wir nach Portugal fliegen. Allerdings ist der Mietwagen dort sehr teuer, da wir noch keine 25 Jahre sind. Nun sind wir am überlegen, ob wir mit dem Auto an die italienische Riviera fahren. Da soll es auch sehr schön sein. Für mich gehört das Meer einfach zum Urlaub dazu. Ich bin gespannt, ob es am Ende Italien wird, oder doch vielleicht ganz wo anders.

Ich wünsche euch eine schöne, neue Woche 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.