Meine Wunschliste #1

Meine Wunschliste #1

Unter dieser Überschrift möchte ich nun regelmäßig über meine aktuelle Wunschliste informieren. Aktuell sind ca. 400 Bücher auf dieser. Ziemlich viel oder? Habt ihr auch so viele auf eurer Liste oder sortiert ihr regelmäßig aus? Ich dachte mir, dass ich vielleicht dadurch noch neugieriger auf einige Bücher werde und sie mir bald kaufe. Hierfür werde ich mir jetzt jeden Dienstag drei Bücher aussuchen und euch zeigen. 


Ich bin das Ende von Celesta Ealaine
Von der Autorin habe ich schon Werde sichtbar gelesen, welches mir gut gefallen hat. Ich bin das Ende ist eine Mischung aus Dystopie, Scifi und Fantasy. Das klingt für mich sehr spannend. 

Jedes Handeln hinterlässt Spuren im Leben anderer, Rädchen drehen sich in einem sensiblen Geflecht aus Geben und Nehmen. Können wir die Konsequenzen unseres Handelns erkennen? Stehen wir dafür gerade, was wir im Leben anderer anrichten? Kilian fühlt sich sicher, da eine mächtige, übernatürliche Gabe hinter ihm steht. Unbekümmert geht er über Leichen, um seine Ansprüche durchzusetzen und seinen Mitmenschen den Geist zu vernebeln. Doch seine Gier macht in unvorsichtig. Als er genau an die Person gerät, die man sich besser nicht zum Feind macht, nimmt seine Erfolgsstory ein jähes Ende.
Kilian wird mit einem Fluch belegt: Er wird gezwungen, selbst die Qualen zu durchleben, die er anderen verursacht hat. Kann er sich läutern und seine Untaten wieder gut machen? Ihm bleibt nur wenig Zeit …
In diesem spannenden Fantasyroman wird deutlich, wie Ignoranz und rücksichtsloses Verhalten zum Bumerang werden können!

_________________________________________________________________

Die Magie der Namen von Nicole Gozdek

Stellt euch mal vor, eurer Name würde euer Leben bestimmen. Habt ihr Angst? Die Idee klingt so erfrischend neu und spannend, sodass ich es unbedingt irgendwann kaufen muss.
In Mirabortas bestimmt allein dein Name, wer du bist. Er entscheidet, welchen Beruf du ausübst, ob du Vermögen hast, ja, sogar wie du aussiehst. Denn jedem Namen wohnt eine einzigartige, unsterbliche Magie inne. Der 16-jährige Nummer 19 wünscht sich nichts sehnlicher, als einen großen Namen zu erhalten, der sein Leben als Außenseiter beendet. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Sein Name, Tirasan Passario, ist den Gelehrten gänzlich unbekannt. Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm jetzt noch Auskunft über seine Identität geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Und auch sein eigener Name hält noch einige Überraschungen für Tirasan bereit …
 
_________________________________________________________________
Verflixte Flüche – Voll verschlafen von Julia Bohndorf
Ich liebe Märchen und Märchenadaptionen. Ein Genre, welches ich wieder neu für mich entdeckt habe und von dem ich noch mehr Bücher besitzen möchte. So wurde ich auch auf die Bücher von Julia Bohndorf aufmerksam gemacht, die mich sehr ansprechen. 
Hat so ein umgewandelter Todesfluch eigentlich ein Verfallsdatum?
Ja, hat er! Und wenn das schöne Dornröschen 500 Jahre später im beschaulichen Hanau unserer Zeit erwacht, ist wohl einiges schiefgelaufen. Umgeben von Dingen, die sich Glas, Motorroller, Dusche und Handy nennen, wird die Königstochter vom attraktiven Niko aus einer misslichen Lage gerettet. Der junge Mann mit einem Dackelrüden namens Bärbel, beginnt einen Rückweg für Rosa wie er sie schon bald nennt – zu suchen und entdeckt dabei Gefühle für die Prinzessin. Hilfe erhalten sie von einer der dreizehn weisen Frauen und ihrem schokosüchtigen Eichhörnchen Jens.
Der Schlüssel für eine Rückkehr steckt in Dornröschens Märchen selbst, muss sie doch einen Prinzen heiraten um zurückzugelangen. Glaubt sie …


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.