Meine Wunschliste #5

Meine Wunschliste #5

Gefühlt ziehen bei mir zu viele Bücher im Monat ein. Dann denke ich mir wiederum, dass man nie genug Bücher haben kann. Also ergebe ich meinem Schicksal und meine Wunschliste füllt sich immer weiter. Kennt ihr eins oder mehrere der drei Bücher?


Das Mädchen, das zu denken wagte von Bella Forrest

Wie bekämpfst du einen Feind, wenn er in deinem Kopf sitzt?
Ein gigantischer, gläserner Turm erhebt sich über einer tödlichen Wildnis. Sie sagen, dass das alles ist, was noch übrig geblieben ist.
Das Überleben des Turms bedeutet gleichzeitig auch das Überleben der Menschheit, weshalb alle dem Turm treu ergeben dienen müssen … 
Die zwanzigjährige Liana Castell muss aufpassen, was sie denkt. Ihr Leben wird von einer Zahl definiert, die auf ihrem Handgelenk steht – auf einer Skala von Eins bis Zehn wird bewertet, wie nützlich und loyal sie dem Turm ist. Ein Gerät in ihrem Schädel überwacht diese Skala. Ein Gerät, das verbotene Gedanken meldet. 
Liana ist derzeit eine Vier und steht damit auf dem niedrigstmöglichen akzeptablen Rang, obwohl ihre Eltern beide eine perfekte Zehn haben. Doch Liana hat Schwierigkeiten, ihren Rang zu erhöhen. Rebellische Ideen schleichen sich zu leicht in ihren Kopf und ein gewisser Groll scheint in ihrer Natur zu liegen. Sie befindet sich in der Ausbildung zur Ritterin, aber ihre Zukunft wird finster aussehen, wenn sie ihren Rang nicht steigern kann …
Dreier werden medikamentös behandelt.
Zweier werden isoliert.
Einser verschwinden.
Als Lianas schlimmster Albtraum Wirklichkeit wird und sie auf eine Drei herabgestuft wird, treibt die Verzweiflung sie auf einen Weg, den nur wenige zu betreten wagen. Eine zufällige Begegnung mit einem großspurigen jungen Mann, dessen erschreckend abtrünnige Haltung ihm unmöglich diese perfekte Zehn auf seinem Handgelenk eingebracht haben kann, setzt Liana darauf an, sich selbst zu retten – auch auf die Gefahr hin, dadurch noch weiter herabgestuft zu werden. Den jungen Mann zu verfolgen, schien eine leichte Aufgabe gewesen zu sein, aber nachdem die Ereignisse eine unerwartete Wendung nehmen, gleitet Liana in ungeahnte, finstere Tiefen des Turms ab … und stößt auf Geheimnisse, die dort seit Jahrzehnten begraben liegen. In einer Gesellschaft, in der das freie Denken einen zum Kriminellen machen kann, wagt ein Mädchen es, es trotzdem zu versuchen …

Der Klappentext hört sich einfach wahnsinnig spannend an. Ich liebe Dystopien und das Rangsystem klingt sehr spannend. 


_________________________________________________________________
Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert und ihren Vater tötet. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die “Bibliothek der Dinge” zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?
Opulent, außergewöhnlich atmosphärisch, erzählt in ungemein detailreicher, bildhafter Sprache: AMRITA ist literarische Fantasy mit starken, unabhängigen und klugen Heldinnen.
Ich habe viel Gutes, aber auch viel Schlechtes von dem Buch gehört. Daher bin ich mir noch sehr unsicher. Aber ich liebe das Cover und der Klappentext klingt auch gut.

_________________________________________________________________
Ungeheuer spannend – Bestsellerautor Tom Hillenbrand entwirft in seinem neuen Thriller ein spektakuläres Bild unserer Gesellschaft am Ende des 21. Jahrhunderts.Wenn künstliche Intelligenz die Probleme der Welt lösen kann – sind wir dazu bereit, die Kontrolle abzugeben?
Ende des 21. Jahrhunderts arbeitet der Londoner Galahad Singh als Quästor. Sein Job ist es, verschwundene Personen wiederzufinden. Davon gibt es viele, denn der Klimawandel hat eine Völkerwanderung ausgelöst, neuartige Techniken wie Holonet und Mind Uploading ermöglichen es, die eigene Identität zu wechseln wie ein paar Schuhe. Singh wird beauftragt, die Computerexpertin Juliette Perotte aufzuspüren, die Verschlüsselungen für sogenannte Cogits entwickelte – digitale Gehirne, mithilfe derer man sich in andere Körper hochladen kann. Bald stellt sich heraus, dass Perotte Kontakt zu einem brillanten Programmierer hatte. Gemeinsam waren sie einem großen Geheimnis auf der Spur. Der Programmierer scheint Perotte gekidnappt zu haben. Je tiefer Singh in die Geschichte eintaucht, umso mehr zweifelt er daran, dass sein Gegenspieler ein Mensch ist …
Tom Hillenbrand, dessen Sachbücher und Romane sich bereits hunderttausende Male verkauft haben, in mehrere Sprachen übersetzt sind und auf der SPIEGEL-Bestseller- sowie der Zeit-Bestenliste standen, setzt mit seinem Science Fiction-Thriller »Hologrammatica« neue Maßstäbe und zieht den Leser mit spektakulärem Sog in die Zukunft.
Das klingt nach einem ziemlich spannenden Thriller. So sehr mich die KI auch fasziniert, so groß ist doch die Gefahr dahinter. Sehr beängstigend, aber wer weiß was uns in Zukunft erwartet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.