Neuer Buchzuwachs

Neuer Buchzuwachs

Es gibt keine schönere Post, als die Buchpost. Also habe ich mir wieder ein paar Bücher bestellt. Mein großes Ziel ist dieses Jahr ein paar Reihen zu beenden. Daher durften ein paar Reihenbücher einziehen, um mein Ziel zu erreichen. Aber auch für die Challenge. #EinHerzfürSelfpublisher durften viele Bücher einziehen. 

 

Die Kinder Gaias – Verzehrende Triebe von Stefanie Kullick*
Wie findest du die Kraft, wieder aufzustehen, wenn sich die Wahrheit als Gift erweist?
»Steh auf!«, forderte Noel nachdrücklich. »Ich werde dich bringen und begleiten. Du musst nicht allein gehen.«Lizzy seufzte. »Das musst du nicht. Ich kann allein gehen.«»Etwa durch das Portal, dann den halben Wald und mindestens zehn Kilometer querfeldein bis zur Stadt?«, fragte er spöttisch. »Versteh mich nicht falsch. Es ist nicht so, als würde ich dir eine Wahl lassen. Ich komme mit. Punkt.«»Warum solltest du das tun wollen?«Mit hartem Griff an ihrer Schulter wirbelte er sie auf den Rücken. Seine silbernen Augen blitzten wütend. »Spinnst du jetzt völlig?! Du hast mir das Leben gerettet! Nur deshalb bist du an dieses beschissene Versprechen gebunden. Ganz egal, was danach passiert ist, ich lasse dich das jetzt nicht allein durchmachen. Vielleicht bin ich durch mein eigenes Versprechen gegenüber dieser Frau machtlos, aber vor dem Rest kann ich dich beschützen. Du bist nicht allein.«Tränen sammelten sich in Lizzys Augenwinkeln und sie blinzelte heftig, damit sie bloß nicht zu fließen begannen. »Du tust mir weh«, flüsterte sie, obwohl das nur die halbe Wahrheit war. »Deine Nähe tut mir weh.«Das Ende naht. Lizzy und Noel haben viele Hürden überwunden, aber jetzt scheint doch alles verloren zu sein. Ihr Leben wurde komplett auf den Kopf gestellt und für dieses Problem gibt keine Lösung.Aber auch ihr Volk kämpft gegen eine neue, alte Gefahr, die sich nicht aufhalten lässt.Liebe, Macht und Wahnsinn sind die treibenden Kräfte des spannenden Abschlussbandes der “Die Kinder Gaias” – Reihe.

___________________________________________________________________

Schneegeboren von Marlies Lüer*
Schifferstochter Rilka soll Königin werden! Dem Orakel widersetzt man sich nicht, und so knüpft der Kronprinz zarte Bande mit dem Mädchen. Seine Stiefmutter, die amtierende Königin, lässt keine Gelegenheit aus, ihrer künftigen Schwiegertochter das Leben schwer zu machen. Doch ist sie wirklich so skrupellos oder sind dunkle Mächte aus einer anderen Welt am Werk?

___________________________________________________________________

Das Herz des Berges von Elvira Zeißler*
Das große Finale der Romantasy-Dilogie rund um mystische Höhlen, alte Indianerlegenden und die geheimnisvolle Macht der Steine. Nells Welt ist ein einziger Scherbenhaufen. Nicht nur, dass Joseph sich immer weiter von ihr entfernt, auch ihre jüngere Schwester Chloe ringt mit dem Tod. Nur das geheimnisvolle Herz des Berges könnte sie noch heilen – doch es scheint für immer erloschen. Während Nell und ihre Freunde um Chloes Leben kämpfen, wird die ganze Welt immer mehr ins Chaos gestürzt, Naturkatastrophen wüten auf allen Landstrichen der Erde. Ob dies ebenfalls mit dem Verlust des mächtigen Herzens zu tun hat? Nell versucht alles, um es wieder zum Strahlen zu bringen – doch sie ahnt nicht, welcher Preis dafür zu bezahlen ist …

___________________________________________________________________

Ailcos Fluch von Kai Kemnitz*
Das Böse lauert … Die Magier verbannen Ailco, einstmals Hauptmann der Stadtwache, in die berüchtigte Gefängnisstadt Kal Hadun. Während er mit Hilfe des langjährigen Insassen Alharrassan die Stadt erkundet, wird er von Albträumen und Halluzinationen befallen, die sich stetig verschlimmern. Bald offenbart sich, dass hinter der vermeintlichen Krankheit eine Bedrohung lauert, die nicht nur Ailcos Leben gefährdet. Doch eine Rettung scheint es nur außerhalb der Mauern von Kal Hadun zu geben. Hingabe oder Widerstand? Du musst dich entscheiden, wenn das Böse in dir erwacht.

___________________________________________________________________

Der Nekromant – Totentanz von M.R. Forbes*
Mehr tot als Lebendig… … Schlug sich der Nekromant Conor Knight bisher durchs Leben, doch nun scheinen die finsteren Tage vorüber zu sein. Gerade als er beginnt, an bessere Zeiten zu glauben, bahnt sich ein neuer Krieg zwischen den mächtigsten Magierhäusern an. Und Conor steht mal wieder zwischen den Fronten. Ob er dem Tod noch einmal von der Schippe springen kann?

___________________________________________________________________

Höllenhund von Lew Marschall*
Ein Cover so atemberaubend wie die Story; ein Schriftsatz, der den Augen schmeichelt. Das macht dieses Taschenbuch zu einer Rarität in deinem Bücherregal. Nutzt du die Freiheit, die Pflicht zur Verantwortung, die dir dein Leben aufzwingt? Was wäre wenn das Schicksal dich auserwählt hat, um einem Pfad zu folgen, der dich zum mächtigen Kriegerpriester formt. Würdest du dein komplettes Leben ändern und dein Schicksal annehmen, selbst wenn du dafür die Liebe deines Lebens opfern müsstest? Der letzte Kriegerpriester der Göttin Zulora wurde vor 20 Wintern im Kampf getötet. Der neue, ungewöhnliche Auserwählte ist ein Bettler, ein Geprügelter und Geächteter in der mittelalterlichen Stadt Ingelspfort. Wenn er nur wüsste, dass gleichzeitig ein Junge in einem kleinen Dorf im Sommer 2019 seine Geschichte als Comic zeichnet … Der Comic-Held und Bettlerjunge Hansgar stank wie eine Leiche im Sommer – Reste der Kanalisation klebten wie Kletten an ihm. Sein Ziel, die Prinzessin Penelop vor dem Todesurteil zu bewahren, lag in greifbarer Nähe. Der Befehl seiner Kriegsgöttin und die Queste des Königs von Lichterwald katapultierten sein Leben aus dem Straßendreck hinein in Ränkespiele der Götter; und direkt in den Kampf gegen das mächtige Ungetüm, den dreiköpfigen Wolf Samael.Der Auserwählte hatte die Prinzessin fast erreicht; das Versteck hinter dem Kaninchenkäfig im Burghof war gut gewählt … bis das Ungetüm aus dem Wohnturm stakte; es heulte laut; es nahm Witterung auf. Hansgar drückte sich tiefer hinter den Käfig. Der Höllenhund witterte ihn und stürmte mit wetzenden Krallen zu seinem Versteck. Umfangen vom Gestank des Urviechs, erzitterte der auserwählte Kämpfer Zuloras und wich soweit wie möglich an die Burgmauer zurück. Die drei Köpfe des Höllenhunds umrundeten von jeder Seite sein Versteck. Mit zitternden, todbringenden Lefzen knurrten sie den Eindringling an. Hansgar, der angehende Kriegerpriester, saß in der Falle …


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.