[Rezension] A Dragon’s Soul von Solvig Schneeberg

[Rezension] A Dragon’s Soul von Solvig Schneeberg

Er sinnt auf
Rache an dem Mann, der sein Leben zerstörte … Mit der Flucht in die Wildnis
versucht Zane nicht nur das Leben seiner Schwester zu retten. In der
Abgeschiedenheit des alten Familienstammsitzes will er lernen, seine
Drachengestalt zu beherrschen, um den zu töten, dessen Blut in seinen Adern
fließt. Nichts und niemand wird sich zwischen ihn und seine Rache drängen, auch
nicht die Assassinen vom Rat der Wächter. Nur hat er nicht mit ihr gerechnet.
Sky ist eine der Assassinen. Und sie hat noch jeden Auftrag erfüllt. Aber sie
hat ein Geheimnis, dass alles zerstören könnte, wofür sie gearbeitet hat. Quelle

Er wusste schon beim
aufstehen, dass es kein guter Tag werden würde. Der Himmel vor seinem Fenster
war wolkenverhangen und er spürte den Regen, bevor die ersten Regentropfen
gegen die Scheibe klatschten.
 

 

Auch dieser Teil ist
wieder von einem sehr schlichten Cover umgeben, welches mir trotz der
Schlichtheit wirklich gut gefällt. Ich bin immer noch begeistert vom
Schreibstil der Autorin. Obwohl A Dragon’s Soul erst das zweite Buch der
Autorin ist, merkt man ihr dies kaum an. Sie konnte mich wieder in ihre Welt
entführen.

Neben der bereits bekannten Charakteren, durfte ich nun Sky und Cain begleiten,
die mich ebenfalls überzeugen konnten. Beide Charaktere sind gut ausgearbeitet
und haben durch ihre Sympathie bei mir gepunktet. Obwohl ich ehrlich gestehen
muss, dass sie anfangs für mich etwas geheimnisvoll waren, da ich nicht so
genau wusste, auf welches Wohl sie bedachte waren. Der Perspektivenwechsel war
zwar anfangs sehr ungewohnt, ich konnte mich aber schnell hineinfinden und
letztendlich finde ich ihn wirklich gut gewählt.

Spannungsmäßig steht der zweite Teil dem Ersten in nichts nach. Ich konnte mich
voll und ganz in die Geschichte fallen lassen und war mitten im Geschehen. Das
Einzige, was ich wirklich Schade fand, ist, dass ich die Akademie verlassen
musste, da es einen Settingwechsel gab. Aber auch das war nicht weiter schlimm,
denn ich konnte mich schnell daran gewöhnen.

Das Ende hat es auf jeden Fall in sich und ich kann euch verraten, dass es einen
bösen Cliffhanger gibt. Aber gerade dieser macht neugierig auf den nächsten
Teil und ich bin sehr gespannt und kann es kaum erwarten, bis er erscheint. Ich
kann euch die Reihe auf jeden Fall empfehlen! 


Meine Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.