Gefährliche Zukunft** I Sylvia Steele I Impress I Fantasy I Band 3 I 448 Seiten I Kaufen*

Klappentext
**In den dunkelsten Momenten zeigt sich echte Stärke**
»Ich werde dich beschützen. Solange ich lebe.« Nachdem Alisha und Finn entführt und nach Mykhene gebracht wurden, spürt David die Last seines Versprechens schwer auf seinem Herzen. Verzweifelt sucht er nach einem Weg, sie aus den Fängen des Vampirkönigs zu befreien, der mit ihr als Druckmittel eine Kapitulation der Menschen erzwingen will. Alisha nutzt derweil jede Gelegenheit, um Azad von einem Frieden zu überzeugen, doch vergebens. Während sie immer schwächer wird, erkennt sie, dass es nur einen Ausweg gibt, um ihr Volk zu retten: ihren eigenen Tod.

______________________________________

Langsam glaube ich, diese Persönlichkeit ist lediglich eine Maske, hinter der er sich versteckt, um nicht an dem Schmerz zu ersticken, den sein Verlust in ihm ausgelöst hat.

______________________________________

Bereits die ersten beiden Teile habe ich geliebt. Umso mehr habe ich mich auf den dritten Teil gefreut, um dann feststellen zu müssen, dass es gar nicht der Abschlussband ist, sondern noch ein vierter Teil erscheinen wird. Wie gewohnt schreibt die Autorin sehr bildlich und obwohl es etwas her ist, seit dem ich den zweiten Teil verschlungen habe, konnte ich mich in die Geschichte gut zurück finden. Vor allem die Charaktere haben es mir leicht gemacht, da ich nicht nur den Gedankengängen von Alisha folgen durfte, sondern auch von Richard, David und Finn. So wurde ich schnell wieder auf den neusten Stand gebracht.

Die Charaktere haben mich auf ein Neues fasziniert. Sie sind mit viel Liebe gestaltet und sehr vielfältig. Mir hat vor allem die Entwicklung gefallen, die sie im dritten Teil durchgemacht haben. Aber auch der Mut und die Stärke, die diese ausdrücken. Mir gefällt besonders gut, dass sich die Autorin nicht nur auf einen Charakter fokussiert, sondern den Leser auch an den Gedankengängen der anderen Charaktere teilhaben lässt. Das wirkt nicht überladen oder zu viel, sondern viel mehr gibt es der Geschichte ein gewisses Extra. 

Wer den zweiten Teil gelesen hat, weiß, dass es sich langsam zu spitzt. Das war auch der Grund wieso ich vermutet hatte, dass die Saga nun mit dem dritten Band endet. Jedoch ist das nicht der Plan der Autorin. Sie lässt die Charaktere leiden, offenbart neue Geheimnisse, baut immer wieder geschickt Wendungen ein, um am Ende noch einmal alles umzuschmeißen. Zu dem ist die Geschichte sehr spannend und emotional. Ich durfte mit den Charakteren leiden, fiebern, aber auch bangen und immer wieder konnte die Autorin mich überraschen. 

Das Ende lässt dann die letzten Zweifel auf Band 4 verfliegen. Ich hätte nicht gedacht, dass es so ausgeht und bin sehr gespannt wie es weitergeht. 

Mein Fazit
Mit Gefährliche Zukunft ist der Autorin eine wundervolle Fortsetzung ihrer Reihe gelungen. Die Charaktere konnten mich wieder in ihren Bann ziehen und voll und ganz überzeugen. Durch die perfekte Mischung von Emotionalität und Spannung, wurde das Buch nicht langweilig und ich kann euch die Reihe sehr ans Herz legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.