[Rezension] Schwanenprinz: Die wilden Schwäne von Katharina Gerlach

[Werbung] Schwanenprinz – Die wilden Schwäne** I Katharina Gerlach I Märchenadaption I Band 7 I 108 Seiten I Kaufen*

Klappentext
Es war einmal in einer Welt, in der Magie und Technik mit unerwarteten Konsequenzen aufeinander treffen…
Beim Besuch der königlichen Familie des Nachbarreichs, gibt Prinz Laurent der Prinzessin einen Korb – mit schlimmen Auswirkungen. In Schwäne verwandelt fliehen er und seine Brüder mit ihrer Schwester in einem Flugapparat auf den Fersen. Doch dann stürzen sie ab und landen auf einem Friedhof. Können sie ihre menschliche Form zurückgewinnen, bevor sie die wütende Prinzessin einholt? Und was ist mit dem seltsamen Geist, zu dem sich Laurent hingezogen fühlt? Was wäre, wenn Hans Christian Andersen übersehen hätten, wozu “Die wilden Schwäne” fähig sind?

__________________________________________________________________________________

Die Augen der Prinzessin funkelten herausfordernd, aber ihr Lächeln blieb süß, während sie ihm zum Stall folgte. 

__________________________________________________________________________________

Ich bin ein riesiger Fan von Märchenadaptionen und habe mich sehr gefreut, als mir die Autorin vorschlug, dass ich ihr Buch lesen darf. Die Märchenadaption gehört zu einer Reihe, kann aber unabhängig gelesen werden, da es sich hierbei um verschiedene Märchen handelt. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Sie bringt tolle Ideen mit, schreibt sehr flüssig und anschaulich. 

Die wilden Schwäne ist eins meiner Lieblingsmärchen. Umso mehr habe ich mich darauf gefreut, erneut eine Märchenadaption darüber zu lesen. Die Autorin hat sich dazu entschieden, das Märchen mit etwas moderneren Protagonisten zu erzählen. Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Allerdings hat mich die Prinzessin á la Hexe am Anfang sehr genervt, denn ihre Art hat mich schier verrückt gemacht. Michelle als Hauptprotagonistin hat mir wiederum sehr gut gefallen. Sie verkörpert die Schwester, die die Hemden für die Schwäne stricken muss. Sie war mir sehr sympathisch und ich habe sie gerne begleitet.

Ich habe bereits eine weitere Adaption des Märchens gelesen. Aber auch diese hier hat mir gefallen. Die Autorin bringt viele neue kreative Ideen mit, wie man das Märchen erzählen kann. Durch die neuen Aspekten und den, obwohl das Märchen bekannt ist, unvorhersehbaren Wendungen, konnte mich ihr Märchen fesseln. Es gab viele spannende Szenen und einiges zu entdecken. Durch die Kürze der Geschichte ist es auf jeden Fall etwas für zwischendurch und ich kann es euch empfehlen. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.