Zwillingsfluch I Andreas Suchanek I Greenlight Press I Fantasy I Band 11 I 167 Seiten I Kaufen*

 

Klappentext
Mithilfe der Archivarin wollen die Lichtkämpfer eine Möglichkeit finden, die Verschmelzung der Sigilsplitter zur Allmacht aufzuhalten. Tief in den Katakomben, verborgen in uralten Büchern, könnte sich der Schlüssel dazu verbergen, die Schattenfrau noch aufzuhalten. Doch finden sie ihn noch rechtzeitig? Unterdessen machen sich Jen und Alex daran, Marks Schatulle zu bergen, um endlich die Wahrheit über das wilde Sigil und die Zwillinge zu erfahren.

______________________________________

„Doch nur zweien war das Leben vergönnt, während das dritte Kind nur durch sein Sigil ins Leben trat. Dieses Sigil besaß jedoch spezielle Eigenschaften. […] Das Sigil suchte sich einen Erben, der jenen Charakter besaß, der den lebenden Zwillingen ähnelte.

______________________________________

Obwohl es nun schon etwas länger her ist, seit dem ich den 10ten Teil der Reihe gelesen habe, kam ich wieder super in die Geschichte hinein. Das liegt vor allem daran, dass es immer am Anfang des Buches ein Was bisher geschah gibt. Dies erleichtert ungemein den Einstieg. Ich liebe den Schreibstil des Autors. Er schreibt so wahnsinnig spannend und fesselnd und lässt immer wieder neue Ideen in seine Geschichten einfließen. Auch seine Charaktere sind einfach genial. Weiterhin gefallen mir die Vielfältigkeit und auch die historischen Personen, die mir in der Geschichte begegnen. 

Zwillingsfluch ist der 11te Teil der Reihe und steht dem Ganzen in nichts nach. Die Charaktere verstricken sich immer weiter und die Ereignisse spitzen sich immer mehr zu. Und auch wenn es so langsam auf das große Finale zuläuft, kann ich immer noch nicht sagen, wie es ausgehen wird. Ich habe sogar Angst, dass einige der Charaktere mich nicht bis ans Ende begleiten können. Andreas baut die Geschichte so geschickt auf, dass es immer wieder Wendungen gibt und die Puzzleteile, um das Gesamtbild am Ende zusammensetzen zu können, erst nach und nach in der Geschichte auftauchen. Dadurch bleibt die Geschichte weiterhin spannend und nimmt zum Teil noch einmal an Fahrt zu. Außerdem ermöglicht es mir, mir selbst Gedanken zu machen und gibt mir die Chance mitzurätseln. 

Das Ende ist mal wieder, wie so oft, offen. Ihr werdet sehen, dass es noch lange nicht vorbei ist und noch schwerer Zeiten anstehen werden. Mich macht das Ende auf jeden Fall neugierig auf mehr und ich möchte nun endlich wissen, welche Geheimnisse noch aufgedeckt werden. 

Mein Fazit
Eine großartig Fortsetzung der Serie. Mir wachsen die Charaktere immer mehr ans Herz und lassen mich immer wieder schmunzeln. Durch den großartigen Schreibstil und den Ideen des Autors war ich erneut gefesselt und kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.